Nächster AMC-Diepholz - Termin:

Wichtige Neuigkeit!!

Kart-Slalom Demo Jugendfreizeitzentrum Diepholz
am 13. Oktober 2017
(Marktplatz Diepholz)

47. ADAC Kartrennen Diepholz ( NAKC)
Endergebnisse sind Online!

48. ADAC Kartrennen Diepholz (Masters)
Ergebnisse aller Klassen sind unter
Kartrennen online!

Nächste Montagsrunde:

am 28.08.2017 um 19:00 Uhr Dieselstr. 20 49356 Diepholz

AMC Diepholz beim ADAC Kart Masters in Oschersleben
mit hervorragender Performance

Der AMC (Automobil- und Motorradclub) Diepholz (im ADAC) war letztes Wochenende erneut Ausrichter eines Kartrennens. Zwei Wochenenden hintereinander machte sich das Helferteam um Organisationsleiter Horst Vogler auf den Weg in die Motorsportarena Oschersleben in Sachsen-Anhalt. Jüngst um den 130 Teilnehmern der ADAC Kart Masters ein eindrucksvolles Rennwochenende zu bescheren. Es war der vierte von fünf Meisterschaftsläufen für diese bundesweite Rennserie.

Leider konnten sich die Piloten des AMC Diepholz dabei nicht so wie erhofft auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke der Motorsportarena Oschersleben in Szene setzen. Mit einer Länge von 1.018 Metern ist der Kurs der Kürzeste im Rennkalender des ADAC Kart Masters.

Der Bendingbosteler Bambini Neueinsteiger Leon Bauchmüller zeigte zwar in den freien Trainings seiner 23 Starter starken Klasse sein Können, doch als es um die Zeiten ging, streikte die Antriebstechnik seines Karts und ließ ihn im hinteren Feld als 16. ankommen. So richtig ließ sich das Problem übers Wochenende nicht beseitigen und er belegte in den zwei Rennen am Sonntag die Plätze 21 und 17.

In der Jugend-Königsklasse - den OK Junioren - war es die Papenburgerin Cherine Bröer, die die AMC Farben vertrat. In einem 28 Fahrer starken Teilnehmerfeld wurde sie im Zeittraining immerhin 20. Noch besser klappte es im ersten Rennen des Sonntags als sie sich am Vormittag auf Platz 14 vorfuhr. Im Finale am Nachmittag belegte die Amazone und Klassenneuling dann Platz 13.

Zum vierten Rennen der Saison der in diesem Jahr neuen Einsteigerserie ADAC Kart Academy reiste der heimische Nachwuchspilot Giancarlo Lührs aus Maasen nach Sachsen-Anhalt. Diese Serie wurde gemeinsam von Ex-Formel 1 Pilot Ralf Schumacher und dem ADAC ins Leben gerufen. Als einer der 15 Piloten hat sich AMC Mitglied Lührs unter Bewerbung des ADAC Weser-Ems in den Cup eingeschrieben.

Nachdem Giancarlo Lührs bereits am vorigen Wochenende das Training der NAKC Veranstaltung nutzte, kam er am letzten Wochenende im Zeittraining gut zurecht und belegte dort einen hervorragenden 4. Platz. Am Rennsonntag lief es leider dann nicht so erfolgreich und er wurde unter den 15 Piloten die auf Einheitsmaterial starten und denen der Motor zugelost wird nur enttäuschter 9. Das Finale am Nachmittag sollte für den Nachwuchspiloten dann nach der Zieldurchfahrt den 8.Platz bereithalten.

Für den Reibungslosen Ablauf gilt der Dank des AMC Diepholz an alle Teilnehmer die diese Events zu einer runden Sache werden ließen, aber auch den Offiziellen des ADAC Kart Masters und des NAKC die mit uns gemeinsam einen reibungslosen Ablauf hinlegten. Bis auf zwei, drei Punkten lief über die Tage alles sehr entspannt und harmonisch in den Bereichen Strecke, Technik, Büro und Rennleitung ab.

Ganz besonderen Dank gilt den vielen Helfern im Hintergrund und den Sportwarten an und auf der Strecke, die bei den immer wieder wechselnden Witterungsbedingungen ihren Mann oder Frau standen. Eine schnelle Genesung wünschen wir den Fahrern die leider wärend der Entscheidungen verunfallten.
Einen herzlichen Glückwunsch sagen wir Leon Köhler und Jan Philipp Springob die bereits vorzeitig in Oschersleben in den Klassen KZ2 und X30 Sen. die Meistertitel für sich klar machten. Zudem gratulieren wir Tim Tramnitz der sich mit einem weiteren Doppelsieg zum ersten Meister der ADAC Kart Academy kürte.


Für das Jahr 2018 schon mal vormerken!!!

Im Jahre 2018 wird der AMC Diepholz stolze 60 Jahre alt - Davon wurde 30 Jahre Motorsport auf dem Flugplatz Diepholz organisiert. Das Flugplatzrennen Diepholz war ein Begriff in Deutschland bei dem die ITC und die DTM lange Gast waren, aber auch der Porsche Cup und der berüchtigte Renault 5 Cup oder der Polo Cup gaben sich die Klinke in die Hand. Aber auch Gruppe C Boliden und Formel 3 oder diverse Nachwuchsserien wie Formel Ford, Formel Renault waren Gäste. Selbst der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher fuhr auf dem Kurs einige Formel 3 und DTM Rennen.

Nun 20 Jahre danach hat der AMC wieder großes vor - am 18.08.2018 das Datum schon Mal vormerken - gibt es eine Überraschung. Aber heute erstmal soviel, wir halten euch über unser Vorhaben in der kommenden Zeit auf dem Laufenden...

 

Hinweis: mit STRG +/- kann man diese Seite auf den Bildschirm anpassen

Mitglied werden?

Satzung
AMC Diepholz

Unsere Partner