Nächster AMC-Diepholz - Termin:

Wichtige Neuigkeit!!

Familienfahrt (Ochsenrallye)
am 27.01.2019
(Landhaus Milbe Aschen)

 

Nächste Montagsrunde:

am 17.12.2018 um 19:00 Uhr Dieselstr. 20 49356 Diepholz

Winter - Zeit der Ehrungen

Norddeutsche Kartsport Elite beim AMC Diepholz e.V. zu Gast

Am Samstag richtete der Diepholzer ADAC-Ortsclub die diesjährige Jahresehrung für die erfolgreichsten NAKC - Kartfahrer aus Norddeutschland aus. In den Rehdener Ratsstuben trafen sich deshalb auf Einladung der beiden Serienkoordinatoren Rüdiger Luth und Wolfgang Rosteck, die 20 bestplatzierten Akteure dieser Sportserie, zur einer Ehrung für Sieger und Platzierte.

Nach einer Begrüßung aller 85 Gäste durch AMC Präsident Horst Vogler führte in diesem Jahr erstmals ADAC GT Masters Sprecher Swen Wauer aus Wuppertal gekonnt durch das Programm. So wurde immer wieder zwischen den Essensgängen durch kleine Talkrunden die Stimmung etwas aufgelockert. Die Themen hielten sich bei den befragten Ex-Fahrern, Teamchefs und Offiziellen zwischen Wissenswerten, Zukünftigen und kleinen Anekdötchen.

In der ersten Session der Ehrungen durften die zwei AMC Piloten Leon Oldewage und Jannik Harpenau für ihre diesjährigen Erfolge mit Platz Zwei und Vier im REC 200 4-Takt Cup eine Auszeichnung von AMC Vizepräsident Jürgen Everding in Empfang nehmen.

Weiter ging es mit den schon beschriebenen Talkrunden, bis dann zum Höhepunkt des Abends die begehrten Jahrespokale durch die Koordinatoren übergeben wurden. Auch hier konnten sich AMC Fahrer über eine Auszeichnung im Norddeutschen ADAC Kart-Cupfreuen, so holte Youngster Leon Bauchmüller aus Bendingborstel in der Klasse Bambini den Meistertitel und auch bei den Schaltkarts war es Niklas Schefter der Steinhagener der sein KZ2 Kart am Ende der Saison auf die erste Position stellte. In der gleichen Klasse sorgten AMC Mitglieder Nico Heine aus und Giancarlo-Gino Lührs aus Sulingen für einen weiteren Pokalsegen mit den Plätzen drei und vier, Lührs er konnte wegen einer Verletzung leider nicht an allen Rennen teilnehmen. Eine weitere Auszeichnung gab es für Bastian Barlage aus Asendorf vom ausrichtenden Club für seinen Gesamtsieg 2018 in der Klasse Rotax Jun.

Nach der Ehrung ging es noch in einen kleinen gemütlichen Teil über, um dann größtenteils den langen Heimweg in Angriff zu nehmen.

Die Fahrer Bauchmüller und Barlage werden für ihre Erfolge auch noch von ihrem Regionalclub dem ADAC Weser Ems e.V. im Januar geehrt. Aber auch der AMC Diepholz weiß alle seine 2-Takt Kartfahrer noch zu würdigen.

Von Lks: Swen Wauer, Wolfgang Rosteck, Rüdiger Luth, Julian Vogler und Mario Koch

AMC als neuer sportlicher Ausrichter im
ADAC Bördesprint Cup mit Verlauf zufrieden

Diepholz - Der ADAC Bördesprint Cup ist eine feste Institution mit einer hohen Klassenvielfalt in der Motorsport Arena Oschersleben und seit Jahren Garant für kostengünstigen Motorsport. Dieses war seinerzeit ein Grund der AMC Verantwortlichen sich als Veranstalter für diese Serie zu bewerben. Man bekam dann auch für 2018 den Zuschlag vom ADAC Weser Ems e.V.

Am letzten Wochenende war es dann für die Diepholzer soweit, man reiste mit einem 15-köpfigen Orga-Team in die Magdeburger Börde um den 8. ADAC Bördesprint Lauf auszurichten. Im Vorfeld hatten 28 Teams mit 50 Fahrern ihre Nennung hierzu abgegeben. Nach Papier und technischer Abnahme der Fahrzeuge ging es am Samstagmorgen zum freien Training auf die 3,6 km lange Strecke der Motorsport Arena. Hier erwies sich Michael Golz mit seinem Lamborgini Huracan ST das er der Dominator im ADAC Bördesprint Cup an diesem Wochenende werden würde. Nacheinander gewann er alle Trainings und Rennen der elfköpfigen Startergruppe.

Im Bördesprint 2h Cup stellten sich 17 Boliden in diversen Cups dem sportlichen Wettbewerb. Der Dacia Logan Cup war mit neun genannten Autos die stärkste Gruppe aus der am Ende das Team Kramer/Popov als Sieger hervor ging. An die einheimischen Brezina/Bohnhorst im Chevrolet Cup, Kämpf/Herrmann/Wicht im C2 Race Cup sowie Wild/Cerny/Sternkopf im BMW 318ti Cup sicherten sich die weiteren Sieger Pokale. Die kompletten Ergebnisse sind auch auf der AMC-Homepage unter http://www.amc-diepholz.de/html/bordesprint.html einzusehen. Die Verantwortlichen um Sportleiter Steffan Irmler gaben am Ende ein positives Resümee ab, eine ruhige und harmonische Veranstaltung, bei der vom Wetter bis zum Ablauf alles passte, durchgeführt zu haben.

Weiter geht es bereits für den Veranstalter am 24.11.2018 mit der Jahressiegerehrung des Norddeutschen Kart Cup die in den Rehdener Ratsstuben durchgeführt wird.

Hinweis: mit STRG +/- kann man diese Seite auf den Bildschirm anpassen

Mitglied werden?

Satzung
AMC Diepholz

Unsere Partner